„Es ist der Geist, der sich den Körper baut.“

Friedrich Schiller

Gleichzeitig die eigene Resilienz verbessern und das auch körperlich erfahren  
Klingt nicht nur gut, sondern funktioniert nachweislich auch!

Joseph Pilates, der Erfinder von Pilates sagte:
“Veränderung beginnt durch Bewegung und Bewegung heilt.”
Auch die moderne Embodimentforschung ist sich einig, dass Körper, Seele und Geist sich gegenseitig beeinflussen. Und genau da beginnt mein Konzept “Resilienz trifft Bewegung” oder eben auch andersrum “Bewegung trifft Resilienz”!

Ein Beispiel

Was bedeutet Perspektivenwechsel für dich?

Als resiliente Handlungsstrategie bedeutet Perspektivenwechsel, Situationen und Menschen einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, um neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Als handlungsleitendes Motiv in der Bewegung bedeutet es, die Körperhaltung einmal umzudrehen, um Gelenke zu entlasten, den Blutfluss zu verändern und Energie umzulenken.

Im Kurs erlernst du Wissen zu resilienzförderlichen Grundhaltungen und Handlungsstrategien – und deren Umsetzung in Übungen aus dem Gesundheitstraining. Dazu verwende ich Übungen aus dem modernen Rückentraining, Yoga, Pilates, Feldenkrais sowie Methoden aus Achtsamkeit und Embodiment.
Rückentraining und Stabilisationsübungen sind plötzlich nicht nur Körperübungen, sondern bewegen dich auch innerlich. Und die innerliche Bewegung verändert deine äußere Haltung. Eine richtige Aufwärtsspirale!
So kann ein Resilienzfaktor direkt in einer körperliche Erfahrung begreifbar werden. Und dazu braucht es nicht unbedingt einen Kopfstand.
Du interessierst dich für das Konzept der Resilienz und möchtest mehr darüber erfahren und das auch umsetzen können?
Du hast schon an Angeboten im Bereich Gesundheitssport teilgenommen und wünschst dir manchmal mehr Motivation dazu?
Du lernst gerne neue Dinge und das am Besten, in dem du sie auch direkt ausprobieren kannst?

Du möchtest erleben, wie sich Resilienz im Körper erfahren lässt?

Dann passt der Kurs “Resilienz trifft Bewegung” bestens zu dir!

Ablauf

Der Kurs findet an sechs Terminen zu je 1,5 Stunden am Abend in der Villa momentum in Worms mit maximal zehn Personen statt.

Komm bitte in bequemer Sportkleidung. In jeder Kurseinheit werden wir uns ca. eine Stunde lang bewegen und im Anschluss daran ordne ich die erlebten Erfahrungen dem Thema Resilienz und den bisher als wirksam erwiesenen Resilienzfaktoren zu und du erfährst, wie du diese auch anders fördern kannst.

Die Räumlichkeiten stehen dir immer fünfzehn Minuten vor Seminarbeginn zur Verfügung und im Anschluss an jede Trainingseinheit hast du auch die Möglichkeit, mit mir in Dialog zu gehen.

Wann/WoWas
Mi, 2.10.2024 - Mi, 6.11.2024
19:00 - 20:30
120,00 EUR
Resilienz trifft Bewegung

Resilienz trifft Bewegung

Sich bewegen und gleichzeitig etwas über Resilienz lernen - Übungen aus den Bereichen Yoga, Pilates, Feldenkrais, Achtsamkeit und Embodiment-Forschung als Resilienzförderung erleben

Fakten

Körperliche Bewegung:
stärkt das Immunsystem,
erhöht die Ausschüttung von Botenstoffen wie Serotonin und Dopamin, die die Stimmung regulieren und dazu beitragen, Angstzustände und Depressionen zu reduzieren
fördert, wenn man sich gemeinsam mit anderen bewegt, die sozialen Bindungen und das Bewusstsein dafür, dass wir uns gegenseitig unterstützen,
reduziert Auswirkungen von Stress und erhöht die Produktion von Glückshormonen,
steigert die neurologische Plastizität, was bedeutet, dass das Gehirn besser in der Lage ist, sich an neue Situationen anzupassen und Herausforderungen zu bewältigen UND
gute körperliche Erfahrungen und das Überwinden von Herausforderungen steigert das Selbstwertgefühl und die Selbstwirksamkeit.
Nach oben scrollen